Das Messie-Syndrom der Fotografie

27.02.2014

Das Messie-Syndrom bezeichnet zwanghaftes Horten und in der Fotografie geschieht das, meiner Erfahrung nach, besonders schnell und unbemerkt - die eigene Festplatte sieht ja kaum einer und das die Dateien sich da schon um die letzten Megabyte drücken lässt sich ja gut verstecken. Zumindest habe ich bei meinen Fotografie Freunden noch nie nachgesehen, wie und vor allem wie viele Dateien sie besitzen. 
Bei mir persönlich kenne ich das Problem schon länger - Einsicht ist bekanntlich der erste Schritt der Besserung - sei es beim Wiederfinden bestimmter Dateien oder beim Einsortieren neuer Dateien. Aber an meinem nicht zu überblickenden Ordner Chaos habe ich bisher nichts geändert. Ich könnte hier nun hunderte Entschuldigungen und Ausflüchte aufzählen, aber wenn ich ganz ehrlich bin, war ich bisher einfach zu faul.


Aber am Wochenende habe ich den Kampf gegen die Gigabytes aufgenommen. Habe mich tapfer mit Nervennahrung, Zeit und Motivation eingedeckt. Habe mit ebenso tapferen Kriegern ein Bündnis geschlossen und mich dieser Herausforderung gestellt. Mit dem Wissen, Leib und Leben aufs Spiel zu setzen. Der Kampf war hart, viele sind gefallen. Darunter waren zum Glück weder ich, noch mein Verbündeter, sondern nur die Feinde. Ein Sieg auf ganzer Linie.
Ergebnis von zwei Stunden Arbeit: grobe Einteilung aller bisherigen Bilder und 890 tote Dateien bzw. 5,3 GB. Das Ordnerchaos (auf dem Bild unten) mitsamt massig Unterordnern besteht immer noch, aber immerhin sind alle Bilder im Organizer nun grob sortiert (auf dem Bild sind nicht alle Unterordner zu sehen ;) ) 
Bis zum nächsten Motivationsschub mitsamt produktivem Ventil. Zum Beispiel eine Alternative fürs Bilder hochladen? Die Qualität wird ja immer grottiger... . Oder doch lieber der verzweifelte Versuch meinen Blogplan zu retten? Der ist mir nämlich letzte Woche schon abgeschmiert.

Wie sortiert ihr eure Fotos? Bzw. habt ihr dasselbe Problem oder seid ihr beim Sortieren und Archivieren wirklich konsequent?

Kommentare:

  1. Ich sortiere meine Fotos immer nach Datum...
    Also gibt es nach jedem Tag, an dem ich fotografiert habe, einen neuen Ordner:
    2014-02-27 und dahinter meist noch ein Stichwort, was für Fotos da drinne sind.
    Bei mir funktioniert das so ganz gut, weil ich meistens ungefähr weiß, wann das entstanden ist, was ich suche.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ein interessantes System, ehrlich gesagt habe ich diese Möglichkeit noch nie in Erwägung gezogen. Wahrscheinlich einfach weil ich ein Hirn wie ein Sieb habe & mir das unmöglich merken könnte bzw. das ab einer gewissen Anzahl oder vielen Jahren auch unüberschaubar wird, oder?
      Wäre aber sicher eine schöne Chronologie, gerade um Fortschritte zu sehen :)
      Liebste Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Das Problem kenne ich sehr gut.
    Seid Oktober sitze ich nun schon dabei alle Bilder durchzuschauen. Leider sammeln sich bei mir auch die schlechten Bilder auf der Festplatte, da ich Angst habe irgendwas zu löschen, was ich noch brauche, denn das ist mir schon häufig passiert.
    Aber ich habe ein neues System entwickelt, mit dem mir zwar kein Foto komplett abhanden kommt, aber meine Laptopfestplatte um einiges erleichtert wird. Jetzt gehe ich Schritt für Schritt vor, damit meine Motivation und Gründlichkeit nicht flöten geht.
    Anneke ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darf ich fragen, was für ein neues System das ist? Eine externe Festplatte? Das habe ich mir nämlich schon länger überlegt...dann ist der Laptop nicht ganz so überfordert.

      Ich finde es viel einfacher Bilder zu löschen, die schon deutlich älter sind, so weiß man dann eindeutig, dass man die schon ein halbes Jahr nicht gebracht hat, also unnötig sind ^-^
      Liebste Grüße,
      Katja

      Löschen
    2. Ja, ich nutze eine externe Festplatte als Speicherort für alle Bilder, die ich je gemacht habe. Eine Kopie behalte ich aber auf der Festplatte. Diese Kopien sortiere und bearbeite ich dann. Wenn ich damit fertig bin, werde ich mir eine zweite externe Festplatte anschaffen und die "fertigen" Bilder dann darauf speichern. Den zweiten Schritt mache ich aber nur, weil mir schon mehrere Laptops einfach abgeschmiert sind, ohne das ich eine Sicherung der Bilder machen konnte :)
      Anneke ♥

      Löschen

 
"Midnight" Design by Mira @CopyPasteLove | Header Brushes by mydeadponystock